SEO bei Webmasterfriday

Heute geht es bei Webmasterfriday um SEO.

Ein vielleicht leidiges aber interessantes Thema.

“Es geht um “Seo-Verdacht”. In vielen Fällen kann man auch sagen: zu offensichtliche bzw. amateurhafte Seo-Strategien. Seien es Kommentare, Artikel oder Social-Media-Kontakte. Kennt ihr das? Bzw. wie geht ihr damit um? Löscht ihr Kommentare von Menschen, die eigentlich ganz nett sind, aber dennoch irgendwie offensichtlich Seo-motiviert sind?”
Nein. Wenn es offensichtlich nur darum geht und nicht im geringsten auf den Artikel eingeht, auf den sich der Kommentar bezieht, dann mit Sicherheit und ich erhalte hunderte Kommentare die schon automatisch ausgefiltert werden, da sie praktisch nur aus Links und Schlagworten bestehen. Ansonsten, nein.

“Kann man an dem Erscheinungsbild eines Blogs ablesen, dass die Motivation nicht das Weiterentwickeln von Inhalten ist, sondern schnödes Geld-verdienen?”

Ich denke nicht, noch ist es zwangsläufig absolut exklusiv. Ein Blog welcher sich mit solchen Themen befasst wäre nicht sehr hilfreich, wenn er nicht selbst versuchen würde, auch Geld zu verdienen, oder?
Man könnte es vllt  an zu aufmüpfiger Werbung bemerken, blinkend, vertont und ähnliches, der Grund dass Werbeblocker erfunden werden mussten, ein schnödes altes Banner wäre sicher mal akzeptabel – ich persönlich habe hier und da mal einen Textlink, teilweise als Refferenz, teilweise als Teil eines Partnerprogramms (dann entsprechend gekennzeichnet, zusätzlich zur Kennzeichnung aller Links die auf andere Websites führen als ausgehende Links), und auch als Teil unbezahlter “Werbung”, wie beispielsweise Links zur Piratenpartei.

 

“kennt ihr das, das Seo-Geschmäckle? Und für die, die das ausstrahlen: ist Euch das bewusst?” Man sagt ja es gibt keine dummen Fragen, aber – wenn einem seine Ausstrahlung nicht bewusst ist, wie soll man dann diese Fragen beantworten?

Andere Reaktionen:

5 Beiträge

  1. […] Tja Martin, das ist so eine Sache mit Deinem Artikel zum Thema SEO-Geschmäckle. […]

  2. Sven says:

    Hallo Martin,
    heute die Fehler mal hier! Also bitte nicht freischalten!!!
    Du hast “Inhlaten” geschrieben. Und ich bin mir nicht sicher, aber ich glaube, nach einem Doppelpunkt wird groß weitergeschrieben (Mehrere Stellen). Aber wie gesagt bin mir nicht ganz sicher.
    Sven

  3. […] Hier findet ihr den aktuellen Webmaster Friday.  […]

  4. […] in dem Bereich beruflich tätig bin, habe ich mich diesmal dazu entschieden meinen Beitrag zum Thema SEO-Geschmäckle auf meinem eigenen Blog zu schreiben. Ich selbst bin noch einer der alten Schule, als es das Wort […]

  5. […] Thema beim Webmaster Friday diese Woche ist das SEO-Geschmäckle. Bedeutet im dem Fall, besonders Kommentare die nur mit dem Hintergrund gesetzt werden, einen […]

6 Gedanken zu “SEO bei Webmasterfriday

  1. Pingback: [Webmaster Friday] Der Geruch von SEO | Ja gut, aber …

  2. Pingback: Ein Kommentarspammer wird erwachsen. ← Enemydisguised.com - Webstreifzüge.

  3. Pingback: Tagesgedanken

  4. Hi,
    ich kenne das SEO-Geschmäckle und habe es einfach hand. Ich trenne auf meinen Blogs schon Spam von sinnvollen Kommentaren und die Stammkommentierer erhalten sicher einen Backlink. Einmalige Besucher und Einmalkommentierer bekommen einen noFollow Link und erst nach dem dritten Kommentar gibt es ein doFollow Backlink. Welche URL sich hinter dem Kommentar verbirgt, ist bei mir nicht immer ausschlaggebend, aber ein Kommentar muss unbedingt sinnvoll sein und sich auf den Artikel beziehen.

    Schade, dass du hier kein Mail-Kommentar-Abo hast, welches man durch die Installation eines einfach zu handhabendes Plugins, umsetzen könnte. So wäre ich über darauffolgende Kommentare bestens informiert :).

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>